Mittwoch, 21. Oktober 2009

Our day at Bayron Bay

Sonntag, ist ja nun schon eine Weile her.. Aber dennoch ist es sehr erwähnenswert!
An nichts böses denkend, wurden wir am Morgen von unserem Appartement-Nachbarn geweckt und er stellte uns die Frage, mit an die Beach zu fahren.. Klar waren wir dabei.. ;)
T-shirt, Flip Flops, Handtuch.. Zack und fertig.
Naja eine interessant/rasante 45 minütige Fahrt und wir waren in der Nähe von Bayron Bay. (Wer es nicht weiss, das ist der östlichste Punkt Australiens sowie eine kleine Hippie-Gemeinde.)
Allerdings waren wir nicht dort wo alle waren, sondern sind noch einmal quer durch nen kl. National Park um dann zu dem Strand zu gelangen, von dem Nico so schwärmte. Ja, es war schön.. nur vllt. ein bischen anders als gedacht.. Der Weg dorthin gestaltete sich schwieriger, als Büchner & Wedler in der morgigen Planung bedacht hatten. Flip Flops waren definitiv untauglich & wir haben eine ganz schöne Wandertour gemacht um dann auch noch den Rest zu klettern, bis wir endlich an einen -naja fast- einsamen Strand gelangt sind.
Fast einsam, weil 5 Nudisten dort ein wenig weiter Frisbee spielten & Bier tranken ;D
Australien, welch ein großes Land. Wir genoßen auf dem Weg dorthin wunderschöne Ausblicke ueber Küstenabstriche, die man sonst nur aus seinen Träumen kennt. Auf dem Weg von dort wieder Weg zum Auto zurueck entschieden wir uns für einen anderen harmloseren Weg.. (Nicht wieder ueber steile Klippen klettern (inkl. Flip Flops) Nein, dieses mal bergauf durch die Wildniss.) Nico, der ein ungeheures Tempo vorlegte lies keine Zeit für Büchner & Wedlers spontanen animal-scared Reaktionen.  (:


Kommentare:

  1. ich will an diesen Strand :)

    AntwortenLöschen
  2. petra... sagt... ich will auch...
    so so schön... viel Spass ihr Lieben!!!

    AntwortenLöschen